In der Startveranstaltung für den Kindergarten Neubau mit Kinderkrippe waren am 10. Jänner 2018 der Vorstand und Gemeinderäte aller Parteien, die Leiterinnen des Kindergartens, der Kinderkrippe und der Schulen, Architekt und Polizei und Bauamtsleiter geladen. In zwei Stunden gab es spannende Diskussionen und Ideen für die Zukunft unserer Jüngsten. Einstimmig konnte der Standort für das Neue Gebäude festgelegt werden. Finanzielle Unterstützung gibt es aus dem Büro von LHSt Michael Schickhofer und das Projekt wird von der Fachabteilung 17 des Landes Steiermark begleitet.

Abgezeichnet hat sich diese Entscheidung bereits in den letzten Jahren, da der Kindergarten und die Kinderkrippe zu 100% ausgelastet war. Die Bevölkerung wächst und vor allem die Geburtenrate im Jahr 2017 mit 44 Neugeborenen in der Marktgemeinde ist um 50% gegenüber den letzten Jahren gestiegen. An das 100 Jahre alten Gebäude kann aus Platzgründen nicht mehr angebaut werden und die Verkehrssituation in der Klostergasse ist speziell in den Morgenstunden und zu Mittag ein große Herausforderung geworden. Für die Nutzung des bestehenden Gebäude gibt es bereits Ideen zur Verwendung.

Danke für die vielen und wertvollen Ideen und die tolle Zusammenarbeit, der Bürgermeister.