Ein besonderes Erlebnis ist es, auf den Spuren des alten Stoderweges über das Stoderkircherl bis zum Gipfelkreuz am Stoderzinken. Zum Nachdenken veranlasst, wie früher die Lasten zu Fuß von Trägern aus Gröbming hinauf getragen wurden um die Brünnerhütte zu bewirtschaften. An so traumhaften Tagen wie gestern ist es ein Naturerlebnis pur. Die Farbenpracht der Natur, die Nah- und Fernsicht wenn du weiter nach oben steigst. Nicht umsonst war Peter Rossegger angetan von dieser Bergwelt mitten im Ennstal. Danke allen die diesen Weg erhalten und auch gut markieren. Danke an die Bergrettung für die Erhaltung des Stoderkircherl.